Quartier Solberg Dortmund

städtebauliche und freiraumplanerische Konzeptplanung zur nachhaltigen Quartiersentwicklung

Mehrfachbeauftragung: 1. Rang

Das ca. 3,5 Kilometer südwestlich der Innen­stadt von Dortmund im Stadtteil Barop liegende Wohnquartier Solbergweg wurde in den Jahren 1949-1969 nach dem Leitbild der ge­gliederten und aufgelockerten Stadt er­richtet und soll durch eine nachhaltige Quartiersentwicklung "Quartier Solberg" zu­kunftsfähig gemacht werden. Gegenstand der Mehrfachbeauftragung war es, anhand einer städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzeptplanung zu überprüfen, inwieweit die Bausteine Wohnumfeld, Freiraum, Ökologie, Mobilität und Wohnraum­ergänzung im Sinne der ganzheitlichen Quartiersentwicklung in Einklang ge­bracht werden können, mit dem Ziel, dass die Identität des Ortes gestärkt und die Identifikation für die Mieter gewahrt bleibt und eine maßvolle Ergänzung des Bestands hinsichtlich Gebäudekubatur, Ge­bäudehöhe und Anordnung der Bebauungstypologie erfolgt.

Die Fachjury würdigte das von farwick+grote entwickelte Konzept als einen „überzeugenden Entwurf“ mit einer „großen Harmonie des Gesamtbildes“ und einem gut durchdachten Umgang mit dem Straßenraum am Solbergweg: „Minimalinvasive Eingriffe in den Straßenraum, das asymmetrische Straßenbild in Verbindung mit der baulichen Fassung schaffen einen neuen und identitätsstiftenden Quartiersmittelpunkt.“


 

Großer Hof Braunschweig   

 

Gartenstadt Dortmund   

 

Quartier Solberg Dortmund   

 

Cäcilienhöhe Recklinghausen   

 

Masterplan Plätze Dortmund   

 

Gestaltungshandbuch Innenstadt Bochum  

 

Stadtquartier "7 Höfe - Leben an der Aa" Bocholt   

 

Hüffercampus Münster   

 

Wohnquartier am Haselbach in Dülmen  

 

York-Kaserne Münster  

 

Neugestaltung Innenstadt Stadtlohn   

 

Wohnquartier Altenberge   

 

Telekomgebäude Bochum   

 

Bildungscampus Gelsenkirchen   

 

Integriertes Handlungskonzept (IHK) Innenstadt Olfen  

 

Machbarkeitsstudie Braunschweig   

 

Die Berkel Stadtlohn  

 

Gestaltungssatzung Billerbeck   

 

Messing Areal Bocholt  

 

Transformation einer Wohnanlage Borken  

 

Erweiterung Wüllen Ahaus  

 

Gestaltungsprogramm Innenstadt Stadtlohn   

 

Integriertes Handlungskonzept (IHK) Innenstadt Stadtlohn  

 

Bachgärten Gescher  

 

Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) Olfen-Vinnum  

 

Jutequartier Ahaus  


Diese Website verwendet Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Dienste (u.a. von Drittanbietern) ein, die uns helfen, unseren Internetauftritt zu verbessern und die Websitenutzung zu analysieren. Da uns Ihr Datenschutz wichtig ist, haben Sie die Möglichkeit diese Dienste kategorisch zu erlauben. Über „nur Auswahl erlauben“ stimmen Sie nur der Nutzung bestimmter Dienste zu, was ggf. dazu führt, dass Sie unser Angebot nicht im vollen Umfang nutzen können. Über „alle Cookies zulassen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies für diese Website grundsätzlich zu.
weitere Informationen: Impressum oder Datenschutz

Essentielle Funktionelle Statistische