Großer Hof Braunschweig

Machbarkeitsstudie und städtebauliches Gesamtkonzept für das innerstädtische Areal "Großer Hof" in Braunschweig

Das Areal "Großer Hof" in Braunschweig ist Teil des mittelalterlichen Stadtgefüges, der Weichbilder Neustadt und Hagen, in direkter Nähe zu den Kirchen St. Andreas und St. Katharinen. Die dortigen Schulen Kielhornschule und Helene-Engelbrecht-Schule stehen leer bzw. sind baulich abgängig, so dass sich zusammen mit dem Grundstück der ehemaligen Markthalle eine einmalige Chance ergibt, in der Innenstadt ein größeres Bauprojekt mit einer Mischnutzung von öffentlichen Einrichtungen und Wohnungen zu realisieren.

Mittels einer Machbarkeitsstudie, die die Erarbeitung von stadtplanerischen und architektonischen Konzepten umfasste, sollten deshalb die drei Nutzungsalternativen Musikschule und Wohnen, Musikschule, Grundschule und Wohnen sowie Musikschule mit Konzerthalle (ggf. zzgl. Wohnen) für das Grundstück geprüft werden. Zu berücksichtigen waren städtebaulichen Fragen inkl. Freiraumgestaltung, Verkehrserschließung, Schall-, Klima- und Umweltschutz, die Unterbringung der erforderlichen Flächen und des daraus resultierenden Bauvolumens sowie standortbezogene Nutzungs- und Zielkonflikte und Abhängigkeiten.

Ziel der Studie war es, für die drei Alternativen ein städtebauliches Gesamtkonzept zu entwickeln sowie die Machbarkeit im Rahmen einer vergleichenden Bewertung zu überprüfen. Das Ergebnis dient der Vorbereitung einer Entscheidungsfindung und ist Grundlage nachfolgender Planungsschritte (Bauleitplanung, Hochbau).

 


 

Großer Hof Braunschweig   

 

Gartenstadt Dortmund   

 

Quartier Solberg Dortmund   

 

Cäcilienhöhe Recklinghausen   

 

Masterplan Plätze Dortmund   

 

Gestaltungshandbuch Innenstadt Bochum  

 

Stadtquartier "7 Höfe - Leben an der Aa" Bocholt   

 

Hüffercampus Münster   

 

Wohnquartier am Haselbach in Dülmen  

 

York-Kaserne Münster  

 

Neugestaltung Innenstadt Stadtlohn   

 

Wohnquartier Altenberge   

 

Telekomgebäude Bochum   

 

Bildungscampus Gelsenkirchen   

 

Integriertes Handlungskonzept (IHK) Innenstadt Olfen  

 

Machbarkeitsstudie Braunschweig   

 

Die Berkel Stadtlohn  

 

Gestaltungssatzung Billerbeck   

 

Messing Areal Bocholt  

 

Transformation einer Wohnanlage Borken  

 

Erweiterung Wüllen Ahaus  

 

Gestaltungsprogramm Innenstadt Stadtlohn   

 

Integriertes Handlungskonzept (IHK) Innenstadt Stadtlohn  

 

Bachgärten Gescher  

 

Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) Olfen-Vinnum  

 

Jutequartier Ahaus  


Diese Website verwendet Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Dienste (u.a. von Drittanbietern) ein, die uns helfen, unseren Internetauftritt zu verbessern und die Websitenutzung zu analysieren. Da uns Ihr Datenschutz wichtig ist, haben Sie die Möglichkeit diese Dienste kategorisch zu erlauben. Über „nur Auswahl erlauben“ stimmen Sie nur der Nutzung bestimmter Dienste zu, was ggf. dazu führt, dass Sie unser Angebot nicht im vollen Umfang nutzen können. Über „alle Cookies zulassen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies für diese Website grundsätzlich zu.
weitere Informationen: Impressum oder Datenschutz

Essentielle Funktionelle Statistische